<< Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag >>
Dez
14
2012

Wir danken für 25 Jahre Herzblut und Engagement

Kategorien: Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber

25 Betriebszugehörigkeit sprechen für den Öschberghof als Arbeitgeber in der Hotelerie

Carmen Böhler ist die leitende Hausdame am Hotel Öschberghof und nunmehr seit 25 Jahren am Öschberghof tätig. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Seit einem Vierteljahrhundert arbeitet Carmen Böhler bereits als Leitende Hausdame – oder besser gesagt als „gute Seele des Hauses“ – bei uns im Öschberghof. Schließlich profitieren wir alle Tag ein, Tag aus von ihrem Einsatz und ihrer Kreativität. Und das, obwohl wir sie die meiste Zeit über gar nicht sehen. Ein Beispiel dafür ist unsere aktuelle Weihnachtsdekoration. Wer sich diese ein wenig genauer ansieht merkt sofort, beim Schmücken ist Carmen ganz in ihrem Element.

„Hier kann ich mich richtig austoben, einfach klasse“, erklärt die gebürtige Radolfzellerin ihr Talent. „Ich habe ein richtiges Faible für besondere und extravagante Dekos. Privat lebe ich das am liebsten bei mir zu Hause im Garten aus.“ Dabei muss es nicht immer gleich ein ganzer Weihnachtsbaum sein, um Carmens Begeisterung zu entfachen. „Ich liebe es Farben und Schmuckelemente auszusuchen und Räume oder Arrangements zu verschönern. Oft sind es gerade die Details, die am Ende das gewisse Etwas ausmachen. Das ist jedes Mal eine neue Herausforderung“.

Darüber hinaus kümmert sich Carmen um die Reinigung unseres Resorts. Das Aufgabenspektrum reicht von der Einstellung neuer Mitarbeiter über die Betreuung unserer zu diesem Bereich gehörenden Azubis bis hin zum Materialeinkauf und zur Koordination des Zimmerservices. Das heißt: Wenn Sie, liebe Gäste, abends eine kleine Aufmerksamkeit des Hauses auf Ihrem Kopfkissen finden, dann war unsere Carmen wieder am Werk. Carmen selbst ist sich sicher, ihren Traumjob gefunden zu haben. Sie sagt: „Der Umgang mit Menschen macht mir großen Spaß und hier im Öschberghof haben wir ein tolles Team, mit dem sich neue Ideen perfekt umsetzen lassen.“

Am Anfang stand die Feuertaufe

Wer Carmen bei der Arbeit sieht, bewundert ihre Routine und Leichtigkeit. Dabei hatte sie am Anfang ihrer Öschberghof-Karriere erst einmal eine regelrechte Feuertaufe zu überstehen. „Ich war erst 22 Jahre alt und Quereinsteigerin, denn eigentlich habe ich hauswirtschaftliche Betriebsleiterin gelernt“, sagt die Jubilarin. „Als ich am 14. Dezember 1987 im Öschberghof anfing steckte das ganze Hotel gerade mitten in der Silvestervorbereitung. Im Januar wurden dann im gesamten Haus neue Teppiche verlegt. Da habe ich mir gedacht, wenn hier immer so viel los ist, dann schaffe ich den Job nicht lange.“ Es war immer so viel los und sie hat ihre Aufgaben mit Bravour gemeistert, wie unser Hoteldirektor Alexander Aisenbrey gerne bestätigt.

„Im Namen des Öschberghof-Teams möchte ich Carmen Böhler heute nicht nur zu 25 Jahren Betriebszugehörigkeit gratulieren“, sagt Aisenbrey. „Ich möchte mich in erster Linie für ein Vierteljahrhundert Herzblut und Engagement bedanken. Ein Jubiläum wie dieses hat in unserer schnelllebigen Zeit echten Seltenheitswert und ich hoffe, dass wir Carmen noch viele Jahre zu unserer Crew zählen dürfen.“

1 Kommentar »

Kommentar schreiben

Kommentar

Herzlich Glückwunsch Carmen,wünsche dir weiterhin ein gutes Händchen .