<< Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag >>
Aug
02
2013

14 hoffnungsvolle Talente beginnen ihre Ausbildung am Öschberghof

Kategorien: Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber

14 hoffnungsvolle Talente beginnen ihre Ausbildung am Öschberghof.

14 hoffnungsvolle Talente beginnen ihre Ausbildung am Öschberghof.

Sommerloch? Von wegen! Bei uns im Öschberghof herrscht zwölf Monate im Jahr Hochkonjunktur. Aktuell ist gerade in der Personalabteilung richtig was los. Schließlich steht im  August traditionell ein fliegender Wechsel in unserem Azubi-Team an. Die Einen kommen, um bei uns in Donaueschingen die Basis für eine viel versprechende Karriere in der Hotellerie zu legen. Die Anderen haben ihre Lehrzeit gerade erfolgreich abgeschlossen und suchen nun als frisch gebackene Experten nach neuen spannenden Herausforderungen.

Natürlich ist so ein Abschied immer auch ein bisschen traurig, denn unser Azubi-Team rund um Personalreferentin Claudia Bürer ist ein bestens eingespieltes Team. Trotzdem überwiegt letztendlich die Freude darüber, einen so wichtigen Lebensabschnitt gemeinsam gemeistert zu haben. Und dies gilt es gebührend zu feiern. Außerdem bleiben immer wieder auch Absolventinnen und Absolventen der Öschberghof-Crew dauerhaft erhalten. So wird Nathalie Engelhardt (Ausbildung Restaurantfach mit Zusatzqualifikation nach dem FHG-Modell) künftig unseren Barchef Markus Wachter in der Fair-way Bar unterstützen, während Tanja Eichin (ebenfalls Ausbildung Restaurantfach mit Zusatzqualifikation nach dem FHG Modell) hingegen ein Studium in Angriff nehmen will.

Feierliche Lossprechung am 25. Juli

Am 25. Juli stand für die beiden FHG-Azubis Nathalie Engelhardt und Tanja Eichin jedoch erst einmal die feierliche Lossprechung auf dem Programm. Das FHG-Modell umfasst die Berufe Restaurantfachfrau/-mann und Köchin/ Koch. Dabei eignen sich die Lehrlinge in Ergänzung zur eigentlichen Ausbildung die kompletten Lehrinhalte des anderen Ausbildungsberufs an, so dass am Ende der Ausbildung zwei Prüfungen bestanden werden müssen. Anschließend besteht die Möglichkeit eines Hotelmanagement-Studiums an der Berufsakademie Ravensburg.

Dieser großartigen Leistung entsprechend fand die Lossprechung der beiden jungen Damen in einem würdigen Ambiente, genauer im Weltkulturerbe Kloster Maulbronn, statt. Um 18 Uhr ging’s los. Neben einem festlichen Empfang mit anschließendem Walking Dinner des Adler Asperg gab es einen Festvortrag des Hotelier des Jahres, Michael Lübbert, vom Hotel Schloss Hugenpoet in Essen. Tags darauf starteten unsere beiden Ex-Azubis gemeinsam mit den anderen FHG-Absolventen Baden-Württembergs zu einer zweitägigen Exkursion nach Düsseldorf und Köln, auf der die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur den Kölner Dom, sondern auch den Breidenbacher Hof (Düsseldorf), das Grand Hotel Schloss Bensberg (Bergisch-Gladbach), das Schlosshotel Lerbach (Bergisch-Gladbach) und das Excelsior Hotel Ernst (Köln) genauer unter die Lupe nahmen bzw. als „standesgemäße“ Übernachtungsmöglichkeit nutzen.

14 hoffnungsvolle Talente

Und wie bereits erwähnt, stehen auch schon die nächsten Talente bereit, um bei uns im Öschberghof das notwendige Rüstzeug für eine erfolgreiche berufliche Laufbahn zu erwerben. Dabei haben wir in diesem Jahr unseren Azubi-Kader mit insgesamt 14 engagierten Männern und Frauen voll besetzt. Jacqueline Mannchen, Pascal Rieger, Sabrina Hermann, Aileen Maier, Hannah Ziefle und Manuela Damm haben sich für eine Hotelfachlehre mit Zusatzqualifikation entschieden. Laura Weber wird eine klassische Hotelfachausbildung machen. Anja Zimmermann, Isabel Nock und Annika Märkle haben sich für eine Lehrstelle im Bereich Restaurantfach FHG entschieden, Dana Liegmann wird Köchin lernen, Samuel Irion macht eine Ausbildung zum Koch FHG und Tobias Ernst hat sich zu einer Lehre Koch in Kombination mit dem Besuch des Berufskollegs entschieden.

Ein solch hoffnungsvoller Azubi-Jahrgang wie dieser, stimmt selbstverständlich auch unseren Geschäftsführer Alexander Aisenbrey hoch zufrieden: „Wir sind sehr froh darüber, dass wir dieses Jahr wieder so viele Schulabgänger für eine Ausbildung im Öschberghof gewinnen konnten. Gerade mit unserem neu entwickelten, Dekra auditierten Qualitätsprüfsiegel ,,Exzellente Ausbildung“ schaffen wir für die angehenden Hotel- und Restaurantfachleute und natürlich auch für unsere Nachwuchs-Köchinnen und -Köche die notwendige Transparenz, sich mit einer Ausbildung in unserem Unternehmen, gut aufgehoben zu wissen. Ich wünsche allen Ausbildungsanfängern einen guten und erfolgreichen Start und freue mich, sie als Teil unseres Ö-Teams begrüßen zu dürfen.“

Kommentar schreiben »

Kommentar schreiben

Kommentar