<< Nächster Beitrag Vorheriger Beitrag >>
Mai
28
2014

Erster Spatenstich und Startschuss für den Neubau der Öventhütte

Kategorien: Aktuelles

Hüttenmusi am Donnerstagabend, eine Brotzeit im Biergarten nach einem langen Sonntagsspaziergang, Feierlichkeiten in besonderem Ambiente mit dem gewissen Etwas.

Diese Atmosphäre können wir Ihnen die kommenden Monate leider nicht bieten, dennoch dürfen Sie und wir uns freuen auf das, was kommen mag.

Das Projekt „Öventhütte“ entstand im Spätsommer 2011. Das Konzept war einmalig und bot der Region somit eine Location mit besonderem Flair, direkt im Wald, am Golfplatz gelegen.

„Wir hatten damals nicht einmal eine richtige Eröffnungsfeier organisiert“, meint Geschäftsführer Alexander Aisenbrey und fügt hinzu: „was wir nach Fertigstellung der neuen Hütte nicht versäumen werden“.

Nachdem die Öventhütte solch guten Anklang gefunden hatte, wurde 2012 ein Biergarten angelegt.

In den vergangenen drei Jahren wurde viel gesungen, gefeiert und gelacht. Unsere Bankettabteilung vermietete die Öventhütte regelmäßig exklusiv für Partys und Veranstaltungen mit Hütten-Charme, donnerstagabends boten wir unseren Gästen regelmäßig authentische Livemusik von Alleinunterhaltern und auch der Glühwein am Lagerfeuer war in den Wintermonaten ein absolutes Highlight.

Die Erfolgsgeschichte ist zwar mit Ihren drei Jahren noch recht jung, dennoch fiel nun die Entscheidung für ein beachtliches Investment. Die „alte“ Hütte wird in den kommenden Monaten durch eine „neue“ ersetzt.

„Wir gehen in Puncto Raumaufteilung dieses Mal anders vor“, so Aisenbrey. Die vergangenen drei Jahre zeigten, dass es Zeit für eine größere Hütte, mit anderem Raumkonzept ist. Wir werden zwei Räumlichkeiten schaffen. „Uhrenstube“ wird der à la Carte-Bereich heißen, der den Gästen von Mittwoch bis Sonntag zur Verfügung stehen soll. Für Exklusivveranstaltungen kann künftig die „Jagdstube“ angemietet werden. So muss nicht wie bisher, die Hütte für weitere Gäste geschlossen werden. Es kann abgetrennt, ausgiebig gefeiert werden, während weitere Personen ebenfalls die Möglichkeit bekommen, unsere Gäste zu sein. Und bei schönem Wetter bietet die neue Terrasse mit überdachter „Open-Air-Grillstation“ weitere Sitzmöglichkeiten.

„In der Uhrenstube werden 35-40 Personen Platz finden können, während in der Jagdstube 70 Gäste im privaten Rahmen feiern dürfen. Bei schönem Wetter bietet die Terrasse rund 100 weitere Sitzplätze“, so der Geschäftsführer.

Begleitet wird die Umbauphase hauptsächlich vom Architekturbüro Haas aus Donaueschingen, sowie dem Ingenieurbüro Liebert aus Hüfingen. Die Firma „Von Alm das Beste GmbH & Co. KG mit Sitz in München ist Hüttenbauer und hat sich auf den rustikalen Almhüttenbau spezialisiert. Hierbei wird original altes Holz in moderner Modulbauweise verarbeitet.

Wie die neue Hütte dann aussehen wird, zeigen uns zwar bereits 3D Pläne, dennoch sind wir gespannt und fiebern voller Vorfreude auf den Tag der Eröffnung am
3. Oktober 2014
hin. Auch unser Bankett-Team freut sich, dass bereits einige Reservierungen eingegangen sind.

Heute heißt es nun: Erster Spatenstich – Die Arbeiten auf der Baustelle beginnen.

 

 

Kommentar schreiben »

Kommentar schreiben

Kommentar