Mai
29
2013

Erfrischend leckÖr. So gelingt Ihr Joghurt-Limoneneis

Kategorien: Aktuelles, Kulinarisches

Öschberghof Rezepte

Erfrischend leckÖr – so gelingt Ihr Joghurt-Limoneneis.

Auch wenn der Sommer auf sich warten lässt, erfreuen wir uns hier im Öschberghof bereits bester Sonnenlaune. Falls es Ihnen genauso geht und Sie noch dazu unsere kÖstliche Öschberghof-Küche lieben, haben wir  genau das Richtige für Sie. Unser Küchendirektor Peter Schmidt verrät Ihnen nämlich, wie Sie mit ein wenig Geschick und den richtigen Zutaten ein leckÖres Joghurt-Limoneneis auf frischem Obstsalat garniert mit Beeren zaubern.

Dazu benötigen Sie:

375 Gramm    Joghurt natur

65 Gramm      Puderzucker

1,5                  Bio-Limetten

1 Prise            Salz

0,5                  Honigmelone

1                     Orange

1                     Pfirsich

1                     Kiwi

1                     Zweig frische Minze, in Streifen geschnitten

75 ml              Orangensaft

60 Gramm      Läuterzucker (Wasser und Zucker 1:1 gemischt)

1 cl                  Grand Marnier

7 Gramm        Maisstärke

200 Gramm    frische Beeren gemischt

Zunächst vermengen Sie Joghurt, Puderzucker, Abrieb und Saft der Limetten sowie eine Prise Salz und geben die Masse in eine Eismaschine zum Gefrieren. Danach das Obst waschen, die Melone und die Kiwi schälen und die Früchte in gleichmäßige Würfel schneiden. Diese marinieren Sie nun mit Läuterzucker, Orangensaft und Grand Marnier und ziehen zum Schluss einige Streifen der Minze darunter. Richten Sie anschließend den fertigen Salat in der Mitte eines leicht tiefen Tellers an. Den Rand außen herum garnieren Sie mit den frischen Beeren. Nun noch zwei schöne Nocken aus dem frischen Eis herausstechen und auf den Salat legen. Wir wünschen einen guten Appetit!

 

Kommentar schreiben »

Sep
25
2012

Unsere besten Rezepte für daheim

Kategorien: Aktuelles, Kulinarisches

Kulinarik und Fine Dining am Öschberghof

Die kulinarischen Highlights am Öschberghof lassen sich mit unseren Rezepten ganz einfach zu Hause nachkochen.

Immer wieder werden wir von Ihnen nach dem Geheimnis unsrer Öschberghof-Küche gefragt. Nun, im Prinzip ist die Sache ganz einfach. Unser Team um Küchendirektor Peter Schmidt verwendet ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte, die wir mit viel Erfahrung, Engagement und Liebe zum Detail in genau die Öschberghof-Spezialitäten verwandeln, die Sie so gerne genießen.

An dieser Erfahrung wollen wir Sie jetzt teilhaben lassen. Wir möchten Ihnen ab sofort regelmäßig die Lieblingsgerichte unserer Küchen-Crew vorstellen, mit denen Sie Ihre Familie und Freunde aber auch sich selbst zu Hause mit unseren Öschberghof-Kreationen verwöhnen können. Wir starten mit einem echten Klassiker, unserem Rib Eye Steak mit mediterranem Kräuteröl.

Das Rib Eye Steak wird aus dem Entrecôte, also dem vorderen Teil des Rückenstranges geschnitten und hat einen Fettkern, der ihm seinen Namen verleiht. Am besten sie bestellen die Steaks beim Metzger Ihres Vertrauens vor. Die gängige Portionsgröße beträgt pro Stück zwischen 200 und 250 Gramm. Achten Sie darauf, dass das Fleisch gut abgehangen ist. Kleiner Tipp: Wenn Sie Rib Eye Steaks aus Argentinien kaufen, ist der Reifeprozess in der Regel bereits durch den Transport abgeschlossen und Sie erhalten ein schönes, zartes Stück Fleisch.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit.

Die Zubereitung:

Die Steaks mit Meersalz würzen und auf einen Grill legen. Wenn keiner zur Verfügung steht,

braten Sie das Fleisch in einer heißen Pfanne auf jeder Seite etwa vier bis fünf Minuten.

Nun die Steaks locker in ein Stück Alufolie wickeln und an einem warmen Ort, z.B. auf dem

Herd- oder Grillrand ruhen lassen. Es sollte nicht zu heiß sein, das Fleisch darf nicht weitergaren. Dem Rib Eye Steak wird noch etwas Ruhezeit gegeben, damit sich die Fleischsäfte im Inneren wieder verteilen können und sich das Fleisch entspannt.

Alle Zutaten für das Kräuteröl zusammenmischen und mit einem Stabmixer so lange mixen, bis alles fein ist. Vor dem Servieren damit das Rib Eye Steak etwas beträufeln.

Zubereitungsdauer ca. 15 Minuten.

Zutaten allgemein:

4          Rib Eye Steaks

grobes Meersalz

Zutaten für das Mediterrane Kräuteröl:

0,1l      Olivenöl

10g      Thymian gehackt

10g      Rosmarin gehackt

20g      glatte Petersilie gehackt

½         Knoblauchzehe

Salz

 

2 Kommentare »