Mai
22
2015

Öschberghof Nachwuchs-Koch auf Erfolgskurs: Carsten Gambeck beim Finale des Rudolf Achenbach Preises

Kategorien: Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber, Kulinarisches, Mitarbeiter, Veranstaltungen

Der 19-jährige Nachwuchs-Koch Carsten Gambeck darf am 29. und am 30. Mai 2015 in Frankfurt am Main beim Finale des Rudolf Achenbach Preises sein Können unter Beweis stellen. Vor einer hochkarätigen Jury treten 9 Finalisten aus ganz Deutschland gegeneinander an. Das Öschberghof-Team fiebert bereits jetzt mit dem jungen Talent aus dem Hotel-Restaurant mit.

Seit 1975 finanziert die Achenbach Delikatessen Manufaktur in Zusammenarbeit mit dem Verband der Köche Deutschlands e.V. (VKD) den Bundesjugendwettbewerb für junge Köchinnen und Köche. Zur Teilnahme berechtigt sind Auszubildende im Beruf Koch/Köchin im letzten Ausbildungsjahr, die nicht älter als 25 Jahre sind. Carsten Gambeck, der seine Ausbildung mit viel Einsatz und Motivation im 4-Sterne Superior Hotel Öschberghof absolviert, konnte sich in den ersten zwei Vorauswahlen durchsetzen.

Im Finale muss sich Carsten Gambeck nun in einem Theorie- und in einem Praxis-Durchgang beweisen. Neben Fachfragen und einer Rohstofferkennung bewertet die Jury die Zubereitung eines Vier-Gänge-Menüs aus einem erst am Wettbewerbstag bekannt gegebenen Warenkorb. Die Teilnehmer haben die Chance auf Geld- und Sachpreise sowie auf eine mehrwöchige Reise zur Erweiterung der Fachkenntnisse.

Die Öschberghof-Mitarbeiter drücken selbstverständlich auch in der Finalrunde kräftig die Daumen. „Ich bin inzwischen schon sehr aufgeregt, aber es geht ja auch darum, viel zu lernen und Spaß am Wettbewerb zu haben“, so Carsten Gambeck.

Kommentar schreiben »

Apr
16
2015

Fit und gesund in die warme Jahreszeit

Kategorien: Aktuelles, Angebote, Mitarbeiter, SPA

Das Öschberghof-Team zeigt, wie’s geht

Fitnessbegeisterte aufgepasst – das Öschberghof-Team hat über die (viel zu langen) Wintermonate einen neuen Kursplan auf die Beine gestellt. Täglich dürfen Hotelgäste und natürlich auch Tagesgäste aus mehreren Kursangeboten wählen, um sich in Schwung zu bringen. Dem Team war es wichtig, ein vielfältiges Programm anzubieten, damit garantiert für jeden etwas dabei ist. Die Kurse reichen von Aqua-Jogging über Nordic Walking bis hin zu Yoga und Pilates. Wer es gerne ruhig angehen möchte und einen Ausgleich sucht, kann im Kurs „Entspannung pur“ den Alltag hinter sich lassen, Stress abbauen und mit verschiedenen Ansätzen die richtige „Loslass-Technik“ für sich finden. Golfliebhaber sind bei „Fit for Golf“ goldrichtig. Hier wird die Muskulatur gekräftigt und Seitenunterschiede werden ausgeglichen, um Verletzungen vorzubeugen. Selbstverständlich sind auch Nicht-Golfer herzlich willkommen.

Neu in der Sommer-Fitnesssaison:

Bewegung an der frischen Luft tut doppelt gut. Daher wird beim Programm „Rund um den Öschberghof“ das Training kurzerhand nach draußen verlagert. Eine Kombination aus Ausdauertraining und Kräftigungsübungen schafft positive Energie. Die Trainer gehen dabei natürlich auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kursteilnehmer ein, sodass auch Fitness-Neulinge einen effektiven Einstieg finden. All diejenigen, die dem Winterspeck an den Kragen möchten, dürfen sich auf die Einheit „Fettburner“ freuen. In einem halbstündigen Power-Kurs wird durch Übungen mit dem eigenen Körpergewicht der Fettstoffwechsel angeregt.

Erfolgreicher Trainingsstart leicht gemacht

Unsere Spa-Managerin Ulrike Lamster weiß, dass gerade in den Frühlingswochen der Einstieg in das Sportprogramm besonders gut zu bewältigen ist: „Die Sonne bringt die körpereigene Vitamin-D-Produktion in Schwung und wir bekommen von alleine Lust auf Bewegung. Mehr Tageslicht bringt mehr Energie und einen höheren Serotonin-Spiegel. Optimale Voraussetzungen also, um mit kleinen oder großen Schritten in das individuelle Trainingsprogramm zu starten.“

Unter http://www.oeschberghof.com/spa/sport-gesundheit/ finden Sie ab dem 1. Mai alle Kurse in der Übersicht. Unsere zertifizierten Personal Trainer freuen sich schon auf Sie!

Kommentar schreiben »

Apr
08
2015

Herzlichen Glückwunsch, Gudrun Isele!

Kategorien: Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber, Mitarbeiter

Vom Bodensee in den Schwarzwald

Bereits seit einem Vierteljahrhundert ist Gudrun Isele Teil des Öschberghof-Teams. 1986 kam sie direkt nach ihrer Ausbildung als Hotelfachfrau im Ochsen in Überlingen in den Öschberghof in Donaueschingen im Schwarzwald. Ihr Ziel war damals: den Horizont erweitern, Neues kennen lernen und Service-Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie sammeln. Drei Jahre lang bereicherte sie das Service-Team, bevor sie sich noch einmal an eine neue Herausforderung wagte. Im Restaurant Donaustuben war sie für große Veranstaltungen in den Donauhallen mitverantwortlich. Der Öschberghof gewann sie 1992 schließlich als stellvertretende Hausdame zurück.

Gudrun Isele behält den Überblick

Seit Oktober letztens Jahres hat Gudrun Isele ein komplett neues Aufgabengebiet übernommen. Sie ist inzwischen für die gesamte Warenwirtschaft des Hotels zuständig. Gemeinsam mit ihrem Mitarbeiter Sven Linder regelt sie den Wareneingang, die Erfassung sowie die Verteilung der Waren im Haus und das Programmieren der Kassen. Für die Küche und das Restaurant holt sie Angebote ein, vergleicht und übernimmt die Bestellungen. Ihre Service- und Hotelerfahrung kommt Gudrun Isele hier sehr zugute. Bei den regelmäßigen Inventuren ist es wichtig, den Gesamtüberblick zu behalten, und genau das bereitet ihr so viel Freude. Sie steht in regem Kontakt mit allen Abteilungen des Hauses. „Es ist schön, dass ich im Öschberghof immer wieder Neues kennen lerne. Das Haus hat über die Jahre hinweg viele Verwandlungen mitgemacht, und immer hat sich auch ein Stück weit der Arbeitsplatz verändert. Mir wird hier nie langweilig“, so die Jubilarin. Der Kontakt mit den Gästen ist zwar weniger geworden, doch die 49-Jährige freut sich besonders, wenn sie Stammgäste trifft, die sie noch aus ihren Service-Zeiten kennt.

Mit Herz dabei

Gudrun Isele hat viel Freude an ihrer Arbeit. Der Arbeitsplatz ist auch ein Stück weit Heimat – einmal pro Jahr übernachtet sie selbst als Gast im Haus. Geschäftsführer Alexander Aisenbrey weiß ihr Organisationstalent und ihr langjähriges Engagement zu schätzen: „Frau Isele ist mit ihrer engagierten und gewissenhaften Arbeit unseren Mitarbeitern ein tolles Vorbild. Ich gratuliere ihr ganz herzlich zum silbernen Betriebsjubiläum und hoffe, dass sie unserem Team noch lange erhalten bleibt.“

Kommentar schreiben »

Mrz
30
2015

Pizza, Pasta, Bella Italia: Erfolgreiches Eröffnungswochenende für die Trattoria und Pizzeria Hexenweiher

Kategorien: Aktuelles, Angebote, Kulinarisches, Mitarbeiter, Veranstaltungen

Am vergangenen Wochenende meisterte das neue Team der Trattoria und Pizzeria Hexenweiher die lang ersehnte Neueröffnung. Am 27. sowie am 28. April fanden zwei VIP-Abende statt, an denen Küche und Service ihr Können unter Beweis stellen konnten. Die geladenen Gäste zeigten sich begeistert vom neuen Interieur, der Atmosphäre und dem Menü. Am Sonntag war das Restaurant dann erstmals für die Region und die Hotelgäste des Öschberghof geöffnet.

Italienische Lebensfreude pur empfing die Gäste am Wochenende in der Trattoria und Pizzeria Hexenweiher in Donaueschingen. Die deutsch-italienische Band „Il duo“, die für das Eröffnungswochenende eigens aus … angereist war, sorgte für ausgelassene Stimmung und mediterrane Atmosphäre. Die VIP-Abende am 27. und 28.  April waren für das neue Team sozusagen die Feuertaufe. Mit viel Begeisterung, Engagement und Perfektion versorgten die Mitarbeiter die geladenen Gäste. Und auch am Sonntag, 29. April, dem ersten regulären Öffnungstag, war die Resonanz durchweg positiv. „Ich denke, dass wir mit unserem Konzept genau ins Schwarze getroffen haben. Die neue Einrichtung, Carmine Galassos Küche und das Service-Niveau unseres Teams ergänzen sich perfekt“, so Klemens Waltinger, Restaurantleiter.

Die Trattoria und Pizzeria Hexenweiher hat von April bis Oktober jeweils von 11 Uhr bis 24 Uhr geöffnet, warme Küche gibt es von 11.30 Uhr bis 21.30 Uhr.

Weitere Informationen unter www.oeschberghof.com.

Tischreservierung unter +49 (0) 771 84-610.

Auf der Hexenweiher-Facebook-Seite werden regelmäßig aktuelle Tagesgerichte online gestellt.


Kommentar schreiben »

Mrz
20
2015

Ausgezeichnet!

Kategorien: Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber, Mitarbeiter

Das Öschberghof-Team hat gleich doppelten Grund zur Freude. Booking.com, das weltweit führende Online-Buchungsportal für Unterkünfte aller Art, und Holiday Check, das größte deutschsprachige Meinungsportal für Reise und Urlaub, haben das 4-Sterne Superior Haus ausgezeichnet. Ursula Fritz (Reservierungsleitung), Juliane Thiess (Reservierung) und Lisa Müller (Stellvertretende Empfangsleitung) strahlen bis über beide Ohren, denn beide Awards zeigen, dass sich ihr Engagement, dem Gast einen unvergesslichen Aufenthalt zu ermöglichen, ausgezahlt hat.

Der „Award of Excellence 2014“ von Booking.com wird jährlich verliehen und geht an Unterkünfte in 176 Ländern, die ihren Gästen einzigartige Erlebnisse ermöglichen. Das durchschnittliche Bewertungsergebnis der diesjährigen Award-Gewinner lag bei 8,7 von insgesamt 10 Punkten. Der Öschberghof freut sich über grandiose 9,4 Punkte.

Die Plattform Holiday Check hat monatlich 25 Millionen Visits und zählt damit zu den meist besuchten Reiseportalen in Deutschland. In der Kategorie „Wellness“ hat der Öschberghof den Holiday Check-Award 2015 erhalten und gehört damit zu den absoluten Spitzenreitern im Schwarzwald.

Das gesamte Team freut sich sehr, dass die Ö-Community so fleißig bewertet, kommentiert und wertvolle Anregungen liefert. Geschäftsführer Alexander Aisenbrey weiß, wie wichtig die Präsenz und der Dialog mit Kunden auf den Bewertungsportalen sind: „Wir sind auf das Feedback unserer Gäste angewiesen, um uns weiterzuentwickeln. Nur durch die Kommunikation mit dem Gast können wir Stärken und Schwächen erkennen und unseren Service im Sinne der Besucher weiterentwickeln.“

Kommentar schreiben »

Mrz
05
2015

Herzlichen Glückwunsch, Markus Wachter

Kategorien: Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber, Mitarbeiter

Barchef Markus WachterBereits ein ganzes Jahrzehnt bereichert Markus Wachter, Frohnatur und Barchef, das Öschberghof-Team in Donaueschingen. Diesen Monat feiert der 30-jährige sein Betriebsjubiläum und resümiert: „Ich komme auch nach zehn Jahren immer noch jeden Tag gerne zum Arbeiten. Manche meiner Stammgäste kenne ich bereits seit Beginn meiner Zeit im Öschberghof.“

Der gelernte Koch startete 2004 als Auszubildender im Restaurantfach seine Karriere im Öschberghof. Eine Laufbahn als Barkeeper war zu diesem Zeitpunkt noch nicht geplant. Als er jedoch im Zuge seiner Ausbildung Station in der hoteleigenen Fair-way Bar machte, war schnell Blut geleckt: „Der enge Kontakt mit den Hotelgästen und mit Besuchern aus der Region, die abends auf einen Drink in der Bar vorbeikommen, bereitete mir von Anfang an wahnsinnig viel Freude.“

Nach einer kleinen Zwischenstation im Eden Mountain Resort in Arosa während der Wintersaison 2009/10 bekam er den Posten als Barchef im Öschberghof angeboten. Seitdem leitet Markus Wachter ein 7-köpfiges Team, sieht sich aber weiterhin als vollwertiges Mitglied im Arbeitskader. „Ich lege zwar ab und zu einen Büro-Tag ein, aber mir würde es fehlen, wenn ich nicht regelmäßig hinter der Bar stehen würde.“ Seit Oktober letzten Jahres ist das PHÖNIX in der Josefstraße neben dem Bar-Alltag im Öschberghof sein neues „Baby“, in das er viel Energie und Leidenschaft steckt. Besonders stolz ist Markus Wachter auf seine eigene Cocktail-Kreation „Oasis 2012“. Im PHÖNIX ist der Drink fester Bestandteil der Karte und ein echter Geheimtipp.

Alexander Aisenbrey, Geschäftsführer der Öschberghof GmbH, ist froh über seinen verlässlichen Barchef: „Ich möchte mich bei Markus Wachter ganz herzlich für sein Engagement und seinen Einsatz bedanken und ihm im Namen des gesamten Teams zum 10-jährigen Jubiläum bei uns gratulieren.“

Kommentar schreiben »

Feb
24
2015

Neueröffnung der Trattoria und Pizzeria Hexenweiher

Kategorien: Aktuelles, Angebote, Der Ö als Arbeitgeber, Kulinarisches

Ab April 2015 wird Donaueschingen um eine kulinarische Highlight-Adresse reicher. Das Restaurant Hexenweiher, direkt am Golfplatz des Öschberghof gelegen, feiert große italienische Neueröffnung. In der Trattoria und Pizzeria stehen im Frühjahr hausgemachte Pasta und Pizza frisch aus dem Holzofen auf der Speisekarte. Carmine Galasso, neuer Küchenchef, und Klemens Waltinger, Restaurantleiter, sorgen für mediterranen Gaumenschmaus und familiäres Wohlfühlambiente.

Carmine Galasso ist in der Donaueschinger Gastronomielandschaft kein Unbekannter. Bis 2014 war er Pächter der beiden Clubhäuser des TC Donaueschingen. Nun wird Galasso das junge Küchenteam der Trattoria und Pizzeria Hexenweiher leiten und italienische Leichtigkeit und Lebensfreude auf dem Öschberghof-Golfplatz verbreiten. Das Team legt besonderen Wert auf hochwertige, frische Zutaten, die teilweise auch zum Verkauf angeboten werden sollen. Ausschließlich frisch zubereitete Gerichte werden auf der abwechslungsreichen Speisekarte stehen. Auch eine Vielzahl an italienischen Süßspeisen, eine Spezialität des neuen Küchenpatrons, findet Platz im Angebot. Die Räumlichkeiten befinden sich derzeit im Umbau. Pünktlich zur Eröffnung im April heißt es dann: Willkommen in „Bella Italia“. Die Entscheidung, den Hexenweiher im Stil einer Trattoria und Pizzeria zu eröffnen, basiert auf einer umfassenden Gästebefragung. Der Wunsch nach klassisch italienischer Küche und familiärem Ambiente auf dem Golfplatz überwog bei der vom Heilbronner Institut für angewandte Marktforschung geleiteten Umfrage deutlich. Alexander Aisenbrey, Geschäftsführer der Öschberghof GmbH, freut sich bereits auf die Umsetzung des neuen Konzepts: „Mit unserem Küchenpatron Carmine Galasso haben wir eine italienische Frohnatur und ein Urgestein in der Donaueschinger Gastronomie-Landschaft für die Neueröffnung gewonnen. Das noch sehr junge Team ist höchst motiviert und ich bin mir sicher, die Gäste werden sich wohlfühlen in unserer Trattoria und Pizzeria.“

Carmine Galasso stammt ursprünglich aus Scandale in Süditalien. Der 45-jährige ist Vater von zwei Kindern und war unter anderem Inhaber der Bar Viaggi in der Karlstraße. Hochkarätige Unterstützung kommt zum Start direkt aus „Bella Italia“: Sterneköchin Caterina Ceraudo reist eigens aus Italien an, um den Start in die neue Hexenweiher-Ära optimal vorzubereiten.

Von April bis Oktober gelten folgende Öffnungszeiten:

Morgens ab 11 Uhr, von 11.30 -21.30 Uhr warme Küche.

Tischreservierung unter +49 (0) 771 84-610

Kommentar schreiben »

Jul
16
2012

Haute Cuisine und Nervenkitzel

Kategorien: Aktuelles, Kulinarisches

Krimidinner am Öschberg

Ermitteln Sie mit dem Öschberghof beim Krimidinner in der Hofbibliothek in Donaueschingen.

Wie Sie wissen, können Sie die Haute Cuisine unseres Küchenteams ja nicht nur bei uns am Öschberghof zwischen Schwarzwald, Schweiz und Bodensee, sondern auch im stilvollen Ambiente der neu eröffneten Hofbibliothek in Donaueschingen genießen. Am 10. November, 19 Uhr, ist es wieder soweit. Doch diesmal brauchen wir Ihre Hilfe.

Während unser Küchen- und Serviceteam beim Krimi Dinner Ihren Gaumen mit einem erlesenen 3-Gänge-Menü verwöhnt, ist nicht nur Ihr Geschmackssinn, sondern auch Ihre Spürnase gefragt. Schließlich gilt es, einen Mord aufzuklären, genauer gesagt einen „Mord im Brauhaus“ im Donaueschingen der 20er Jahre.

Dietrich Holdmann, erfolgreicher Generaldirektor einer großen Brauerei ist heimtückisch ermordet worden, bevor er noch zu Lebzeiten sein Testament verkünden konnte. War es ein Verbrechen aus purer Habgier oder spielten Eifersucht und Leidenschaft die entscheidende Rolle?

Die möglichen Täter können nur aus dem engeren Umfeld des Ermordeten stammen: Verdächtig ist der versnobte Sohn des Opfers, ebenso wie seine Tochter, eine fanatische Frauenrechtlerin. Ein dringendes Tatmotiv hat auch die viel zu junge Verlobte des Direktors. Oder hatte etwa der mürrische Brauereihausmeister seine Finger mit im Spiel?

Helfen Sie unserem Kommissar bei der Lösung dieses Verbrechen und schlüpfen Sie aktiv in die Rollen der Verdächtigen. Viel Spaß und manche Überraschung sind dabei garantiert! Die besten Ermittler werden am Ende mit einer Urkunde ausgezeichnet. Seien Sie zu Gast bei einem spannenden Krimidinner und erleben Sie eine perfekte Mischung aus fesselndem Krimi und exquisiter Küche!

Eintrittskarten gibt es zum Preis von 79 Euro unter Telefon 07472 / 980 083 oder im Internet auf www.karte-bestellen.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

1 Kommentar »