Aktuelles, Der Ö als Arbeitgeber, Mitarbeiter

Herzlichen Glückwunsch, Gudrun Isele!

Vom Bodensee in den Schwarzwald

Bereits seit einem Vierteljahrhundert ist Gudrun Isele Teil des Öschberghof-Teams. 1986 kam sie direkt nach ihrer Ausbildung als Hotelfachfrau im Ochsen in Überlingen in den Öschberghof in Donaueschingen im Schwarzwald. Ihr Ziel war damals: den Horizont erweitern, Neues kennen lernen und Service-Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie sammeln. Drei Jahre lang bereicherte sie das Service-Team, bevor sie sich noch einmal an eine neue Herausforderung wagte. Im Restaurant Donaustuben war sie für große Veranstaltungen in den Donauhallen mitverantwortlich. Der Öschberghof gewann sie 1992 schließlich als stellvertretende Hausdame zurück.

Gudrun Isele behält den Überblick

Seit Oktober letztens Jahres hat Gudrun Isele ein komplett neues Aufgabengebiet übernommen. Sie ist inzwischen für die gesamte Warenwirtschaft des Hotels zuständig. Gemeinsam mit ihrem Mitarbeiter Sven Linder regelt sie den Wareneingang, die Erfassung sowie die Verteilung der Waren im Haus und das Programmieren der Kassen. Für die Küche und das Restaurant holt sie Angebote ein, vergleicht und übernimmt die Bestellungen. Ihre Service- und Hotelerfahrung kommt Gudrun Isele hier sehr zugute. Bei den regelmäßigen Inventuren ist es wichtig, den Gesamtüberblick zu behalten, und genau das bereitet ihr so viel Freude. Sie steht in regem Kontakt mit allen Abteilungen des Hauses. „Es ist schön, dass ich im Öschberghof immer wieder Neues kennen lerne. Das Haus hat über die Jahre hinweg viele Verwandlungen mitgemacht, und immer hat sich auch ein Stück weit der Arbeitsplatz verändert. Mir wird hier nie langweilig“, so die Jubilarin. Der Kontakt mit den Gästen ist zwar weniger geworden, doch die 49-Jährige freut sich besonders, wenn sie Stammgäste trifft, die sie noch aus ihren Service-Zeiten kennt.

Mit Herz dabei

Gudrun Isele hat viel Freude an ihrer Arbeit. Der Arbeitsplatz ist auch ein Stück weit Heimat – einmal pro Jahr übernachtet sie selbst als Gast im Haus. Geschäftsführer Alexander Aisenbrey weiß ihr Organisationstalent und ihr langjähriges Engagement zu schätzen: „Frau Isele ist mit ihrer engagierten und gewissenhaften Arbeit unseren Mitarbeitern ein tolles Vorbild. Ich gratuliere ihr ganz herzlich zum silbernen Betriebsjubiläum und hoffe, dass sie unserem Team noch lange erhalten bleibt.“

Noch keine Kommentare, sei der erste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.